70 Jahre Kriegsende - kindgerecht

Besonders für schwächere Schülerinnen und Schüler eignen sich kindgerechte Aufmachungen geschichtlicher Ereignisse, um Zusammenhänge besser verständlich zu machen. Das Portal Schau-hin.info hat im Netz nach geeigneten Quellen gesucht.

 

Im Blogartikel wird eine Top10

kind- und jugendgerechter Quellen zum 2. Weltkrieg genauer vorgestellt.

1. Zeitklicks

Am 8. Mai ist der 70. Jahrestag des Ende des Zweiten Weltkrieges. Dazu informieren einige Kindersendungen und Kinderseiten über die damaligen Ereignisse, viele direkt aus der Kindperspektive, multimedial und interaktiv. Zum Beispiel auf dem Online-Portal Zeitklicks der Initiative "Ein Netz für Kinder".


Über den 2. Weltkrieg lernen hier junge Internetsurfer, warum es zum Krieg kam und wie es war, in der Zeit aufzuwachsen. Zeitklicks erklärt mit Bildern und verständlichen Texten Begriffe wie "Ghetto" und "Blitzkrieg".


2. BR-Kinderinsel

Die BR Kinderinsel ist das Online-Angebot des Bayerischen Rundfunks für Kinder. Von Achterbahn bis Zwiebeln deckt das Wissenslexikon allerlei Themen ab. Der Bereich Zweiter Weltkrieg führt weiter zu Einträgen über die Hitlerjugend und der Ideologie des Nationalsozialismus.


3. Hanisauland

Hanisauland macht mit Comics, Spielen und Filmtipps Politik für Kinder erlebbar. Die Webseite der Bundeszentrale für politische Bildung hat auch ein digitales Lexikon, wo Kinder mehr über den Zweiten Weltkrieg erfahren und eine Redaktion Antworten auf offene Fragen gibt.


4. Kakadu-Radio für Kids

Kakadu heißt das Kinderprogramm von Deutschlandradio Kultur mit Reportagen, Radiospielen, Geschichten und mehr. Im Netz können Kinder die Beiträge nachhören: So auch Juliettes Besuch in Fort Hackenberg, einer Bunkerstadt an der deutsch-französischen Grenze.


5. Neuneinhalb: Bomben aus dem 2. Weltkrieg

Jeden Samstag sendet Das Erste die Kinder-Sendung neuneinhalb. Darin beleuchten Reporter aktuelle Themen aus Gesellschaft und Politik wie zum 70. Jahrestag des Zweiten Weltkrieges. In der Sendung vom Samstag, 9. Mai geht neuneinhalb der Frage nach, ob vom Fund alter Bomben heute noch eine Gefahr ausgeht. Die Sendung ist im Baarer Archiv von nanoo.tv abgelegt.


6. Spielfilm "Krieg der Knöpfe"

Um überhaupt zu verstehen, wie es zu einem Krieg kommen kann, eignet sich die Verfilmung des französischen Klassikers "Krieg der Knöpfe" (2011) besonders gut: Seit jeher herrscht zwischen den Kinder der Nachbardörfer Longeverne und Velrans tiefe Feindschaft. Als 1944 auch in Südfrankreich der Zweite Weltkrieg Einzug hält, wird aus der Unbekümmertheit des Kriegsspiels plötzlich Ernst. Violette ist Jüdin, neu im Ort und auf die Unterstützung der Kinder und Eltern beider Dörfer angewiesen.

Der Spielfilm ist im Baarer Archiv von nanoo.tv abgelegt.


7. Die Sendung mit der Maus - Spezial

Ein sicherer Wert im Kinderfernsehen ist seit Jahren die Sendung mit der Maus.

Zum Gedenken an das Kriegsende sendet Das Erste die „Nachkriegs-Maus“. In diesem Spezial erinnert Armin Maiwald daran, wie es war 1945 als Kind in Deutschland zu leben. Maiwald selbst wuchs zu dieser Zeit auf und bereichert den Beitrag durch persönliche Erinnerungen.

Diese Sendung ist im Baarer Archiv von nanoo.tv abgelegt.


8. KIKA-Serie: Die langen grossen Ferien

Die Geschwister Ernest und Colette fahren im Sommer 1939 zu ihren Großeltern aufs Land in die französische Normandie als der Krieg ausbricht – ein Zeichentrickfilm, der in zehn Folgen sehr kindgerecht mit einer schwierigen Thematik umgeht. Speziell für die Serie hat zdftivi ein Portal online gestellt, das die Sendung mit Materialien und Informationen begleitet.

Der Trickfilm läuft aktuell im KIKA und wird laufend im  Baarer nanoo.tv-Archiv abgelegt.


9. Geschwister Scholl

Die Spielfilme "Die weisse Rose" und "Sophie Scholl - letzte Tage" sind eindrückliche Filme für Jugendliche und stehen bereits im Baarer Archiv von nanoo.tv. zur Verfügung. 


Mit dem Dokumentarfilm "Die Widerständigen" startet ab Mai in den Kinos von Deutschland eine weitere Verfilmung über die Widerstandsgruppe "Die weisse Rose". Angetrieben und koordiniert vom Studenten Hans Leipelt setzten sich Sympathisantinnen weiter für ein Ende der Nazidiktatur ein und verteilten die berühmten Flugblätter. Katrin Seybold und Ula Stöckl führten für ihren Dokumentarfilm Interviews mit Zeitzeugen.

ab 13 Jahren, Kinostart in der Schweiz noch nicht bekannt


10. Klassenlektüren zum Thema 2. Weltkrieg

 

In der Mediothek Sternmatt 2 stehen zahlreiche Lektüre-Titel zur Ausleihe bereit. Genauere Angaben gibts hier

 

Für schwächere Schülerinnen und Schüler besonders geeignet ist der Roman "Einmal" von Moritz Gleitzmann, in dem aus Kindersicht der Schrecken des Krieges erfahrbar gemacht wird. Der Roman besticht durch seine einfache, kindliche Sprache und Weltanschauung. Dem Autor gelingt es damit, jedem Lesenden die Augen Stück für Stück zu öffnen und die Grausamkeit dieser schweren Zeit zu erkennen.

 

Wer seine Schülerinnen und Schüler lieber eine individuelle Lektüre zum Thema ermöglichen möchte, findet in der Mediothek Sternmatt 2

ein ganzes Regal voller spannender Titel aller Schwierigkeitsgrade zum Thema 2. Weltkrieg. Hier findet jede Schülerin, jeder Schüler garantiert ein passendes Buch!


 

Nicht in der Top10, weil es alle schon kennen:


Für Lehrpersonen gibts neben etlicher Sachmedien in der Mediothek auch von SRF eine Zusammenstellung zum Kriegsende auf folgendem Link:


http://www.srf.ch/kultur/im-fokus/der-krieg-ist-aus


und selbstverständlich hegt und pflegt auch MySchool eine Sammlung geeigneter Filme und Dokumente zum Thema - mit besonderem Fokus auf die Schweiz.

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Luisa Benning (Freitag, 03 Februar 2017 18:01)


    What's up to every one, the contents present at this site are genuinely remarkable for people experience, well, keep up the good work fellows.

  • #2

    Cyndy Maly (Sonntag, 05 Februar 2017 01:36)


    I all the time emailed this weblog post page to all my contacts, because if like to read it next my links will too.

  • #3

    Wendie Flore (Sonntag, 05 Februar 2017 02:11)


    Thank you for every other great post. The place else could anyone get that kind of information in such a perfect approach of writing? I have a presentation subsequent week, and I am at the search for such info.

  • #4

    Eulalia Otwell (Sonntag, 05 Februar 2017 05:03)


    With havin so much written content do you ever run into any issues of plagorism or copyright infringement? My blog has a lot of completely unique content I've either written myself or outsourced but it seems a lot of it is popping it up all over the internet without my permission. Do you know any methods to help prevent content from being stolen? I'd certainly appreciate it.

  • #5

    Denyse Olsen (Montag, 06 Februar 2017 19:08)


    Nice post. I was checking continuously this blog and I am impressed! Very helpful information specially the last part :) I care for such info a lot. I was looking for this certain information for a long time. Thank you and good luck.

  • #6

    Lindsey Napoli (Donnerstag, 09 Februar 2017 10:58)


    Thank you, I have recently been searching for info approximately this subject for a long time and yours is the greatest I've came upon so far. But, what in regards to the bottom line? Are you certain concerning the source?