Workshop FakeHunter für Oberstufenklassen

Medien sind in unserer Welt zu einem festen Bestandteil geworden. Sie beeinflussen, wie wir die Welt um uns herum wahrnehmen. Aber können wir den Nachrichten auch immer trauen? Wie lassen sich FakeNews erkennen?

 

Das Planspiel «FakeHunter» fördert die Informationskompetenz und Medienkritik der Jugendlichen aktiv und wirkungsvoll und gibt ihnen Prüfwerkzeuge in die Hand, die sie bei ihrer persönlichen Mediennutzung weiter anwenden können.

Ablauf:
Im ersten Teil des Workshops lernen die Jugendlichen 5 Prüfwerkzeuge kennen, die sie im zweiten Teil als sogenannte FakeHunter beim Entlarven von Falschnachrichten einsetzen.


 

Das Spiel für das 8. Schuljahr im Fach M+I frischt die Erkenntnisse

der Makerbox vom 7. Schuljahr auf.

Dauer: 2 Lektionen

 

Terminvereinbarungen in der Mediothek.

 

Hinweis:

Das Planspiel «Die FakeHunter» ist eine Erfindung der Büchereizentrale Schleswig-Holstein unter der Leitung von Kathrin Reckling-Freitag, Arbeitsstelle Bibliothek und Schule.  http://www.diefakehunter.de/ 

 

Mit bestem Dank für die länderübergreifende Zusammenarbeit.