Flüchtlingsdrama als Unterrichtsthema

Über das aktuelle Flüchtlingsdrama ist im Netz eine Fülle an Materialien zu finden. 

Im Blogartikel werden geeignete Filme, Games, Bücher und Links präsentiert, die Jugendlichen eine persönliche Annäherung an die Thematik ermöglichen.

Das Thema Flüchtlinge berührt Jugendliche oft mehr als erwartet. Viele unserer Schülerinnen und Schüler haben Verwandte oder Bekannte, die selber eine Flucht erlebt haben. Davon zu erzählen ist oft nicht ganz so einfach, wenn man ansonsten als obercool und supertaff bekannt ist. Etwas leichter wird es, wenn die persönlichen Voten an einen Film oder ein Buch anknüpfen können. Dazu hier ein paar Vorschläge:

Filme

Im nachfolgenden Lernfilm The European Refugee Crisis (Englisch mit deutschen Untertiteln) wird die Thematik in gut 6 Minuten allgemein verständlich erklärt.
Der Film ist auch im Archiv von nanoo.tv abgelegt und eignet sich auch für den Englisch-Unterricht.


Völkerwanderung 2.0 - Flüchtlingsströme in der Geschichte der Menschheit.

Die Sendung nano widmet sich in einer Spezialsendung dem Phänomen der Völkerwanderung. Dabei werden die aktuellen Flüchtlingsdramen und mit historischen Ereignissen verglichen.

Der Film ist im nanoo.tv-Archiv abgelegt oder kann vorläufig auf der Webseite von 3-Sat angesehen werden.


Zuflucht gesucht (MySchool) / Seeking Refuge (Planet Schule 2012)

Die ausdrucksstarken Trickfilm-Animationen sind auf Planet Schule sowie auf SRF MySchool ausgestrahlt worden.

In fünf animierten Kurzfilmen erzählen Flüchtlingskinder aus aller Welt ihre Schicksale:

Ali aus Afghanistan

Hamid aus Eritrea

Juliane aus Simbabwe

Rachel aus Zentralasien

Navid aus dem Iran
Sie berichten über die Gründe für die Flucht aus der Heimat, den Verlust von Freunden und Verwandten, das Ankommen in der fremden neuen Heimat Europa. Sie sprechen auch über ihre Ängste und darüber, was sie sich für ihre Zukunft erhoffen.

Zu den Filmen gibt es einfache Arbeitsblätter , die sich auch im DAZ-Unterricht einsetzen lassen.

Zusätzlich sind die Filmscripts als Wordvorlage vorhanden. Damit könnten Schülerinnen und Schüler eigene Audioprojekte oder zu jedem Film eine umfangreichere Illustration gestalten.

Download
zukunft_gesucht_filmskript.doc
Microsoft Word Dokument 101.5 KB

Zwischen den Fronten - Syriens Kinder

Ein Einblick, wie die Kindheit in Syrien zur Zeit aussieht, bietet dieser Dokumentarfilm. Die Kinder im umkämpften Syrien zahlen einen hohen Preis für den Krieg ihrer Eltern: Sie leben in umkämpften Gebieten oder sind auf der Flucht. Für viele gehören die Kämpfe bereits zum furchtbaren Alltag. Eine ganze Generation wächst zwischen den Fronten auf.

Weitere Infos zum Film


Spielfilm: Heute bin ich Samba (F 2014, 118 Min)

Samba (Omar Sy) lebt und arbeitet seit zehn Jahren in Frankreich. Der aus dem Senegal stammende Einwanderer hat aber keine Aufenthaltserlaubnis und muss entsprechend vorsichtig sein. Um möglichst wenig aufzufallen und sich trotzdem finanziell halbwegs über Wasser zu halten, hangelt er sich von einem Nebenjob zum nächsten. Sein temperamentvoller Freund Wilson (Tahar Rahim) ist dabei immer an seiner Seite. Mit der Aussicht endlich eine unbefristete Festanstellung als Koch zu bekommen, wendet Samba sich dann doch an die Behörden. Der verantwortliche Beamte teilt seinen Optimismus aber keinesfalls, sondern steckt den lebensfrohen Spaßvogel umgehend in Abschiebehaft. Dort begegnet er Alice (Charlotte Gainsbourg), die sich nach einem Burn-out ehrenamtlich sozial engagiert. Gegen den Rat der erfahrenen Kollegen, immer de Distanz zu wahren, lässt sie den Fall viel zu nah an sich ran.

Der Film ist in der Mediothek ausleihbar.


Can't be silent,  D 2013, 85 Min.

Musiker Heinz Ratz hat 80 Asylbewerberheime in Deutschland besucht und dort Musiker von Weltklasseformat gefunden: Sänger, Musiker, Rapper und doch Ausgeschlossene und Ab-geschobene. Nuri (Dagestan), Jacques (Elfenbeinküste), Hosain (Afghanistan), Sam (Gambia) und Revelino (Elfenbeinküste) haben ihr Land verlassen auf der Suche nach einer neuen Heimat. Künstler auf der Flucht. Mehr

Der Film ist in der Mediothek Sternmatt 2 ausleihbar.


Filmklassiker: Marie-Louise CH 1946 - Neubearbeitung 2015

Erstaunlich aktuell ist der Film um das französische Flüchtlingsmädchen Marie-Louise, das während des Zweiten Weltkriegs in einer Schweizer Fabrikantenfamilie unterkommt und diese am Ende nicht mehr verliert.

Der Film wurde aufwändig restauriert. Mit Anne-Marie Blanc und Heinrich Gretler. Der neu bearbeitete Schwarz-weiss-Spielfilm aus dem Jahr 1946 ist im Archiv von nanoo.tv. abgelegt.

Der Trailer kann hier angeschaut werden:


Games

Cloud Chasers - Game App fürs Smartphone

Wenn das Klima kippt und es ausser Sand nichts mehr gibt, hilft nur noch die Flucht. Im neusten Game der Schweizer Blindflug Studios begleiten wir Francisco und Amelia auf ihrer beschwerlichen Reise – und erleben hautnah, was es heisst, ein Flüchtling zu sein.

 

Ist es nicht heikel, ein solch dramatisches und aktuelles Thema, bei dem viele Betroffene ihr Leben verlieren, als "Spiel" zu vermarkten? Tabea Iseli, Game-Designerin von «Cloud Chasers» dazu: "Der Anstoss zum Game war der Krieg in Syrien - bereits vor einem Jahr. Zwar wurde dieser damals medial abgedeckt, doch niemand sprach über die Flüchtlingswelle, die gleichzeitig Europa erreichte. Das wollten wir ändern."

«Cloud Chasers» sollte auch nicht die Ankunft der Flüchtlinge thematisieren, sondern die eigentliche, beschwerliche Reise zum Ziel erfahrbar machen: Eine Flucht ist grausam, brutal und gnadenlos. Die Brutalität, so Iseli, sei bereits durch die Geschichte und die Spielmechanik gegeben, da brauche es kein Blut und keine Leichen im Spiel. Der brutal hohe Schwierigkeitsgrad reiche. Die Reise wirklich zu schaffen, sei schwierig – ein bewusster Entscheid des Teams. Und eine kleine Hoffnung: "Sie ist schwierig, aber zu schaffen."

 

«Cloud Chasers» läuft auf iOS- und auf Android-Geräten. Weitere Infos


Last Exit Flucht - ein Online-Game der UNHCR

Wie ist es, ein Flüchtling zu sein?

Im Spiel Last-Exit-Flucht dreht sich alles darum, was es bedeutet, seine Heimat verlassen und in einem fremden Land ganz von vorn anfangen zu müssen. In drei Spiellevels erlebt man die verschiedenen Stationen einer Flucht und muss wichtige Entscheidungen treffen: Welche Dinge nehme ich mit? Welches Transportmittel nehme ich, oder vertraue ich mich einem Schlepper an? Im neuen Land angekommen, sind noch längst nicht alle Hürden überwunden: Man muss zuerst den Dolmetscher finden, um sich überhaupt verständlich machen zu können. Auch der erste Schultag in einer neuen Klasse ist nicht leicht, wenn Kultur und Sprache völlig fremd sind. Und auch wenn der wichtigste Schritt dann geschafft ist und der Asylantrag genehmigt wurde, man somit anerkannter Flüchtling ist, warten neue Herausforderungen: Das Leben organisieren, einen Job suchen, FreundInnen finden. Doch dabei ist man häufig  mit Vorurteilen zu kämpfen.

Last Exit Flucht ist seit einigen Jahren online, aber aktueller denn je. Es eignet sich für Jugendliche ab der 1. Oberstufe.


Stationen einer Flucht 

Dieses Analog-Rollenspiel der UNHCR ist ein pädagogisches Werkzeug, um Erwachsene und Jugendliche für die Probleme des Flüchtlingsdaseins zu sensibilisieren. Alle Mitspielenden nehmen selbst die Rollen von Flüchtlingen ein.
Die Vorbereitungen zum Spiel nehmen zwar einige Zeit in Anspruch, könnten aber auch von einer Schülergruppe selber übernommen werden und dürften sich letztlich auszahlen: Dieses pädagogische Setting kann die Empathie der SuS wie kaum ein anderes fördern. 

Im Download sind die Spielunterlagen und Spielkarten (51 Seiten) in zwei Versionen zu finden - je nach Reife und Alter der Mitspielenden kann so das Spiel angepasst werden. In der Mediothek  Sternmatt 2 sind die Unterlagen auch ausleihbar.


Anzahl der Spieler:  1 ganze Schulklasse 

Spieldauer: Je nach Zahl der Spieler und der gewählten Module 45 bis 75 Minuten und mindestens 45 Minuten für Nachbereitung und Diskussion.


Download
UNHCR-Rollenspiel - Stationen einer Flucht
pädagogisches Werkzeug zum Erfahrbar machen
rollenspiel_-_stationen_einer_flucht.pdf
Adobe Acrobat Dokument 187.1 KB

Die Königsdisziplin: Eine eigene Arena-Sendung zum Thema Flüchtlinge produzieren.

Dieses anspruchsvolle Unterrichtsprojekt eignet sich z.B. für eine interessierte 3. Sekundarklasse. Hierbei werden die SuS in verschiedenen Gruppen dazu angeregt, sich zunächst via Datenrecherche im Netz auf ihre Rolle vorzubereiten. Es fliessen verschiedene politische Ansichten und wirtschaftliche Hintergründe in den Unterricht hinein. Ziel ist, am Schluss - nach dem Vorbild des TV-Formates - eine Sendung aufzuzeichnen, bei der jeder Lernende eine Rolle (Wirtschaft, Politik, Presse, Betroffene) einnimmt. 

- Diskutieren im Ring

- Mitdiskutieren als Zuschauer

- Meinung des Experten 

Bei der Umsetzung können die Jugendlichen ihre Kenntnisse zum Recherchieren und Verifizieren von Informationen aus dem Netz anwenden und zusätzlich ihre Medienkompetenz bei der Filmproduktion erweitern und unter Beweis stellen.

Weitere Infos: 

Medienkompass 2: Den Informationen auf den Puls gefühlt MK 2.11 Medienkompass 2:  Zur kritischen Betrachtung von Diagrammen: Informationen aufgeräumt und übersichtlich MK 2.12

oder im angefügten Dossier «Medienkompetenz» S. 32/33

Download
Dossier Medienkompetenz
aktiver Unterricht rund um die Medien - PHZH/schaugenau 2009 - mit Hinweisen zu bestehenden Lehrmitteln
Dossier_Medienkompezenz.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.5 MB

Bücherbox zum Thema Flüchtlinge

Die Mixed-Box "Flüchtlinge" der Mediothek Sternmatt 2 umfasst ca. 30 Titel verschiedener Jugendromane zum Thema.  Die Jugendlichen können daraus ihre persönliche Lektüre auswählen und nach dem Lesen in einem Gruppenpuzzle gegenseitig vorstellen. Die Bücher sind in unterschiedlichen Schwierigkeitslevels geschrieben und daher für alle Klassen geeignet.

Für die Lehrperson sind die Bücher der Box in einer Beilage genauer beschrieben.


Links zu weiteren Unterrichtsmaterialien

Schulmaterialien der UNO-Flüchtlingshilfe "Angekommen" - Filmprojekt von und mit jugendlichen Flüchtlingen für den Unterricht: Mehr


Eine umfangreiche Sammlung zur Sprach- und Leseförderung von Flüchtlingskinder gibts hier

Der Verlag ArsEdition hat ein Willkommens-ABC zum Downloaden zur Verfügung gestellt. Dieses ist auf diesem Link zu finden.


Flucht und Asyl - Informations- und Unterrichtsmaterialien / Online-Broschüre mit ausführlichen Hintergrundinformationen und Kontextberichten. Aktuelle Zahlen und Statistiken sowie ein Glossar und eine Lernkontrolle ergänzen die Fluchtberichte und Grafiken.


Lampedusa - Überlegungen zur Flüchtlingsproblematik

Die Unterrichtseinheit von LehrerOnline setzt sich, ausgehend vom Flüchtlingszustrom auf der italienischen Insel Lampedusa, in fünf Lernrunden mit dem höchst aktuellen, aber auch sehr schwierigen und komplexen Thema Flüchtlingsaufnahme und Flüchtlingsintegration auseinander.
Ein Teil der U-Einheit umfasst ein Rollenspiel zum Asylverfahren.
 

Download
Flüchtlinge gestern - Flüchtlinge heute / Lernen über Migration und Menschenrechte
ausführliche Broschüre mit Unterrichtsideen 2013
Broschuere_Deutsch_2.Auflage_01.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.6 MB

Arbeitspaket Flüchtlinge

mit ausgearbeiteten Unterrichtslektionen ab Klasse 7


Eine laufend aktualisierte Linkseite mit Praxismaterialien zum Thema Flüchtlinge gibt es hier


zur Ergänzung

Wenn Kinder und Jugendliche alleine auf der Flucht sind

Die Zahl der unbegleiteten minderjährigen Asylsuchenden (UMA) ist seit 2014 stark angestiegen. Vor welchen Heraus- forderungen stehen die Jugendlichen, die ohne Eltern oder anderen Bezugspersonen in der Schweiz leben? Podcast der Reihe Doppelpunkt von SRF 1 zum Thema: (auch im nanoo.tv-Archiv abgelegt).

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Markus Brazerol (Mittwoch, 21 Oktober 2015 08:37)

    Bravo für diesen unglaublichen Materialfundus in dieser uns alle stak beschäftigenden Thematik.